Standort

Die Schifferstadt Wörth a.Main liegt im unterfränkischen Maintal im Landkreis Miltenberg, eingebettet zwischen den Hügeln von Odenwald und Spessart.

Die Bundesstraße 469 führt direkt an Wörth a.Main vorbei und stellt eine schnelle Anbindung an das Rhein-Main-Gebiet dar. Hierzu trägt ebenfalls der im Stadtgebiet vorhandene Haltepunkt der Bahnstrecke Aschaffenburg-Miltenberg bei. Eine weitere Anbindung besteht über den Main, als Bundeswasserstraße mit der auch für große Binnenschiffe geeigneten Schiffsanlegestelle.

Die ältesten Aufzeichnungen im Stadtarchiv, welche die Ausübung des Schifferberufes in Wörth nachweisen, reichen auf das Jahr 1513 zurück und auch heute sind noch aktive Binnenschiffer in Wörth beheimatet.

Hochwasser sind nicht erst seit den großen Hochwassern in der Mitte des 19. Jahrhunderts für Wörth problematisch, aber mit Fertigstellung der Hochwasserschutzmauer im Jahr 2001 ist Wörth nicht mehr der akuten Gefährdung ausgesetzt.

Leben ist nun in der von mittelalterlicher Stadtbefestigung und vielen historischen Denkmälern und Fachwerkhäusern geprägten Altstadt lebenswert.

Die gute Infrastruktur und die zentrale Lage im Maintal machen Wörth a.Main zu einem interessanten und beliebten Wohnort. Neue Wohngebiete entstehen und in naher Zukunft kann sich im neuen Gewerbegebiet Weidenhecken weiteres Gewerbe ansiedeln.

Weitere Details zur Stadt Wörth a.Main finden Sie auf deren Homepage.